Patienteninformation zu Covid19 (Cornona-Virus)

HELP Zentrum für Logopädie und Lernförderung

Patienteninformation zu Covid19 (Cornona-Virus)

Auf Grund der außergewöhnlichen Situation, in der wir uns alle zurzeit befinden, erlauben Sie uns einige Hinweise.

Wir behandeln in unserer Praxis sowohl Kinder als auch Erwachsene jeden Alters. Kinder sind zwar in diesem Zusammenhang weniger gefährdet; allerdings können sie Träger dieses Virus sein und diesen entsprechend weiterverbreiten. Viele unserer erwachsenen Patienten haben Vorerkrankungen oder ein angegriffenes Immunsystem. Gerade diese Menschen sind besonders gefährdet.

Wir bitten Sie daher unten beschriebene Hinweise zu beherzigen, damit wir alle gemeinsam die Verbreitung dieses Virus eindämmen und insbesondere potentiell gefährdete Menschen nicht unnötig in Gefahr bringen.

Verzichten auf Händeschütteln

Das Vermeiden von Körperkontakt ist nicht unhöflich, sondern umsichtig. Unsere Hände kommen zuerst mit Keimen in Kontakt und können so zu einer Übertragung von Erregern führen.

Auf Hygiene achten

Regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife ist wichtig. Der Vorgang sollte mindestens 20 Sekunden dauern. Anschließend sollten die Hände idealerweise desinfiziert werden. Husten und Niesen Sie in die Armbeuge und wenden Sie sich ab.

Fühlen Sie sich krank? Dann verschieben Sie bitte Ihren Termin!

Sollten Sie, bzw. Ihr Kind sich nicht gut fühlen oder sogar Symptome von COVID19 zeigen, verschieben Sie bitte den Termin. Bitte beachten Sie, dass kurzfristig abgesagte Termine, gemäß der 24-Stunden-Regel, in Rechnung gestellt werden können.

Bitte betreten Sie die Praxis nicht, wenn Sie

Grippeähnliche Symptome (Kopfschmerzen, Fieber, Atemnot etc.)

und

In den letzten 14 Tagen aus einem Corona-Risikogebiet zurückgekehrt sind.

oder

In den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem COVID19 Patienten hatten.

Grundsätzlich wollen wir auch weiterhin soweit möglich alle Behandlungstermine einhalten; allerdings unter Einhaltung aller oben beschriebenen Hygienemaßnahmen.

Sollten Sie trotzdem wünschen, dass die Termine vorübergehend eingestellt werden, akzeptieren wir dies natürlich. Wir werden dann mit Ihnen eine Behandlungspause einlegen, bis sich die Situation wieder entspannt

Bitte berücksichtigen Sie auch, dass es sich hier um einen dynamischen Prozess handelt, der von Tag zu Tag neue Maßnahmen erfordert. Sollte z. B. von Amts wegen die Schließung alle therapeutischen Praxen empfohlen oder sogar angeordnet werden, würde die Behandlungspause natürlich unmittelbar eintreten.

Sollten Sie Fragen haben oder unsicher sein, sprechen Sie uns an. Bitte helfen Sie uns, diese schwierige Zeit gemeinsam zu meistern.

Ihr HELP-Team

Christiane Lohmann

Meerbusch, den 16.03.2020

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>